DAS ONLINE-MAGAZIN RUND UM HAUS UND GARTEN


 

Log file could not be opened.Log file could not be opened. 0

Lampen und Leuchten

Wohnzimmer » Licht »

Lichtautomatik für drinnen



Wer spät heimkommt, genießt es, dass Außenlampen mit Bewegungsmelder den Weg zur Haustür beleuchten.
Wie schön wäre es, auch im Haus sofort von freundlichem Licht begrüßt zu werden ohne mühsam im Dunkeln nach dem Schalter zu tasten!
weiter...

Dimmer

Grundsätzlich sind 2 verschiedene Dimmertypen erhältlich:

Standard Dimmer für AGL (allgemeine Leuchtmittel) also Glühbirnen und 230 Volt Halogen Stäbe .Diese Dimmer sind meist günstig und bis 300 Watt belastbar.
und
Dimmer für elektronische Vorschaltgeräte, also Traofos. Diese sind meist in Niedervolt-Halogenleuchten enthalten. Man sollte beim Kauf der Dimmer also darauf achten ob sie für normale 230 Volt Leuchtmittel oder für 12 Volt Halogenleuchten mit elektronischen Trafo geeignet sein müssen.

Spots

liefern einen akzentuierten Lichtstrahl, der die besonderen Elemente der Wohnung ausleuchtet, wie z.B. Bilder, Blumen oder auch Möbel. Interessant ist auch die Beleuchtung durch Spots von unten auszuprobieren.

Hängelampen

findet man in der Regel über Esstischen, aber auch über dem Beistelltisch in der Sofaecke lasssen sich kleiner Hängelampen gut einsetzen. Wählt man eine Hängelampe mit Schirm, ist zu beachten, dass transparente Stoffe das Licht diffus in den Raum lenken. Dagegen richtet sich das Licht von Lampen dichteren Stoffes ausschließlich kegelförmig nach unten. Eine Hängelampe sollte höhenverstellbar sein, besonders wenn sie über dem Esstisch zum Einsatz gebracht wird.

Stehlampen

sind besonders als Leselampen beliebt. Sie lassen sich in Höhe und Richtung praktisch einstellen und geben gebündeltes Licht.
  | < 1 >  2  3  Nächste >>
0
0